Loading...

Freie Stellen

Derzeit haben wir keine freien Stellen zu besetzen.


Ich interessiere mich für die Ausbildung zur Pflegefachkraft.

Sie können es sich nicht vorstellen, den ganzen Arbeitstag am Schreibtisch oder an der Werkbank zu verbringen? Sie zaubern gern ein Lächeln in Gesichter und wünschen sich einen Beruf mit viel Abwechslung und Sicherheit? Dann sind Sie hier richtig!

Denn:
Altenpflege ist ein Beruf mit Zukunft - sicher, sinnstiftend und unentbehrlich.

Und:
Mit einer Ausbildung im Elisabethenheim legen Sie einen guten Grundstein für Ihr Berufsleben, denn auf Sie wartet ein Team, das Sie von Anfang an unterstützt und Ihre Talente fördert. Das Elisabethenheim bietet Ihnen beste Perspektiven.

Auch wenn Sie bereits erste Erfahrungen als Pflegehelfer in der Altenpflege gesammelt haben und nun einen Schritt weiter gehen möchten – das Elisabethenheim unterstützt Sie bei Ihrer Nachqualifizierung und Ausbildung zum examinierten Altenpfleger.

Übrigens:
Die Ausbildungsvergütung im 1. Ausbildungsjahr ca. 1000 € und im 3. Ausbildungsjahr ca. 1.200 € (Stand: 01.02.2017).
Für Informationen zum Einstiegsgehalt für Pflegefachkräfte drücken Sie bitte hier.

Antworten auf weitere Fragen, wie z. B.

  • Was ist Altenpflege?
  • Wie läuft die Ausbildung ab?
  • Welche Chancen bietet der Beruf?
  • Was spricht für die Tätigkeit in der Altenpflege?
gibt die Broschüre (link zu „elternbroschuere“).

Sie sind sich noch nicht sicher, ob Altenpflege Ihre Profession ist? Dann empfehlen wir Ihnen ein unverbindliches Berufsorientierungspraktikum im Elisabethenheim.

Ich interessiere mich für eine Mitarbeit.

Das Elisabethenheim gehört mit seinen ca. 140 Beschäftigten zu den größten Arbeitgebern in Schwandorf.

Wir erbringen unsere Leistungen in den Bereichen Pflege, Betreuung, Unterhaltsreinigung, Wäscherei, Speisenversorgung, Haustechnik und Verwaltung ausschließlich mit eigenen Beschäftigten und auf der Grundlage unseres Einrichtungsleitbildes.

Für die Beschäftigungsverhältnisse gelten die Bestimmungen des Tarifvertrages für den Öffentlichen Dienst.

  • Attraktiver Monatstariflohn (Einstiegsgehalt für Pflegefachkräfte ca. 2.600 €; Stand: 01.02.2017)
  • Tariflohnsteigerungen (meist jährlich) entsprechend der Tarifabschlüsse
  • Tariflohnsteigerungen aufgrund von Betriebszugehörigkeit
  • Jahressonderzahlung (82,05 % vom Monatstariflohn; Stand: 01.02.2017)
  • Leistungsentgelt
  • Zeit- und Schichtzuschläge
  • Betriebliche Altersversorgung

Das Herz unserer Arbeit sind unsere Bewohner. Ihnen zu einem selbstbestimmten, erfüllten Leben nach ihren individuellen Möglichkeiten und Bedürfnissen zu verhelfen ist unser oberstes Ziel.
Für diese wunderbare Aufgabe, brauchen wir engagierte und qualifizierte Mitarbeiter verschiedenster Fachrichtungen. Schauen Sie doch gleich mal in unseren Stellenangeboten nach einer passenden Stelle. Wir freuen uns auch auf Ihre Initiativbewerbung, um bei Bedarf mit Ihnen ins Gespräch kommen zu können.

Ich interessiere mich für eine ehrenamtliche Tätigkeit.

Die Tätigkeit als ehrenamtliche Helferin oder ehrenamtlicher Helfer in unserem Elisabethenheim ist in jeder Hinsicht ein Geschenk. Und es bedarf dafür gar nicht viel, denn unsere Bewohner freuen sich immer über Besuch, der sie unterhält, beim Spaziergang begleitet oder ihnen etwas vorliest.

Manchmal reichen auch nur ein paar freundliche Worte, ein fröhliches Gesicht oder ein offenes Ohr, um unseren Bewohnern ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern. Mit Ihrem Engagement und Ihrer Zeit können Sie für unsere Bewohner so viel verändern und gleichzeitig eine Menge Positives für sich selbst mitnehmen.

Denn unsere Bewohner haben ihrerseits viel zu geben; ihre Dankbarkeit ist all unseren ehrenamtlichen Helfern ebenso gewiss wie ihre Verbundenheit, Zuneigung und Anerkennung; und wenn das nicht ebenfalls ein großes Geschenk ist.

An dieser Stelle möchten wir unseren ehrenamtlichen Helfern für Ihr Engagement und Ihre Zeit von ganzem Herzen danken.

Gute Gründe für ein ehrenamtliches Engagement:

  • Eine sinnvolle und soziale Tätigkeit ausüben
  • Neue Lebensperspektiven entdecken und entwickeln
  • Eigene Fähigkeiten einsetzen und zusätzlich erlernen
  • Interessante Erfahrungen machen und neue Kontakte knüpfen
  • Selbstbestätigung und Anerkennung bekommen
  • Fortbildung und Schulung, z.B. im Umgang mit Dementen
  • Erfahrungsaustausch mit anderen Ehrenamtlichen
  • Aufwandsentschädigung für Fahrtkosten und Verpflegung

Familienfreundlichkeit

Auch im Elisabethenheim sind vor allem Frauen beschäftigt. In der Regel sind sie es, die mit der Mehrfachbelastung Beruf – Haushalt –Familie zu Recht kommen müssen. Mit vielfältigen familienfreundlichen Angeboten und Maßnahmen leisten wir unseren Beitrag, damit unsere Mitarbeiter Familie und Beruf gut miteinander vereinbaren können.

Arbeitszeitgestaltung

  • Individuelle Pausenregelung für die Verwaltungsmitarbeiter
  • Bei Beschäftigten mit schulpflichtigen Kindern werden Anträge auf Urlaub während der Schulferien in Abstimmung mit den übrigen Teammitgliedern berücksichtigt.
  • Sonderurlaub jederzeit, soweit die Dienstabdeckung gewährleistet werden kann
  • Ausgedehnte Gleitzeitregelung für Verwaltungsmitarbeiter
  • Jederzeitiger, auf Wunsch befristeter Wechsel der Arbeitszeitumfanges (z.B. für 1 Jahr von Vollzeit auf Teilzeit)
  • Job-Sharing: Längerfristige Verschiebung der Anteile einer Planstelle zwischen mehreren Mitarbeitern
  • Berücksichtigung von Schichteinteilungswünschen insbesondere bei Alleinerziehenden in Abstimmung mit den anderen Teammitgliedern

Angebote während der Elternzeit oder für Berufsrückkehrerinnen

  • Teilzeitbeschäftigung während der Elternzeit
  • Intensive Einweisung durch Vorgesetzte beim Wiedereinstieg
  • Kontaktpflege für passive“ Beschäftigte durch Einladungen zu Betriebsfeiern und –ausflügen
  • Einladung zu Inhouse-Fortbildungen während der Elternzeit

Angebote zur Kinderbetreuung

  • Unterstützung bei der Suche nach Platz in Kinderkrippe / -garten / -hort
  • Jederzeitiges Mitbringen von Kindern ab dem 10. Lebensjahr, sofern die sich diese im Haus wohl fühlen und Gefährdungen ausgeschlossen sind

Arbeitsorganisation

  • Laufende selbständige Arbeitsorganisation in den Teams (3 Pflegeteams / Küchenteam / Hauswirtschaftsteam / Verwaltungs-/Hausmeisterteam) durch die Teamleiter auf Basis der arbeitsorganisatorischen Grundlagenfestsetzungen durch die Heim- und Pflegedienstleitung

sonstige familienorientierte Angebote

  • Verpflegungsangebot für Beschäftigte zu vergünstigten Preisen
  • Möglichkeit der Speisenmitnahme für Angehörige
  • Möglichkeit der Verpflegung von Kindern im Haus
  • Heiratszuschuss von 50 € / Blumenstrauß
  • Information von Mitarbeitern, die im privaten Umfeld Pflegeaufgaben wahrnehmen
  • Gleichbehandlung von Männern und Frauen bei der Gewährung von Elternzeit
  • „Schwarzes Brett“ – auch für private Aushänge
  • Betriebsfeiern: Sommerfest, Weihnachtsfeier, „Italienische Nacht“ (Angehörige sind herzlich willkommen)
  • Führung ist bei uns keine Frage des Geschlechts; auch bedingt durch den hohen Frauenanteil an der Gesamtbelegschaft sind die meisten Führungspositionen mit Frauen, die teilweise in Teilzeit arbeiten, besetzt.